Bitte aktivieren Sie Javascript, um eine optimale Darstellung der Website zu ermöglichen

Des Rund’n Reind’l

In ana Runde aus’m roten Reind’l essen – wie daham!

Bei der Mama schmeckt’s am besten! Sie verwendet frische hochwertige Zutaten, verzichtet auf künstliche Geschmacksverstärker und am wichtigsten: Sie kocht mit ganz viel Liebe! Dann kommen alle Reind’ln auf den Tisch und die ganze Familie hilft beim Verteilen der verschiedenen Reind‘linhalte auf die einzelnen Teller. Ein gemeinsames „Mahlzeit!“ gibt den Startschuss, dann wird’s recht ruhig am Tisch: da und dort ein genüssliches „Mhhhh“, allgemeines Besteckklimpern. Wer zu wenig hat, greift sich einfach das entsprechende Reind’l. So gemütlich ist das!

Weil’s bei den „Aufkochern“ is wie daham, haben sie diese alte Tradition neu belebt und stellen ihren Gästen auf deren Wunsch das rote Reind’l auf den Tisch.

Rein kommt alles, was schmeckt und sich in einem Reind’l zubereiten lässt. Ob g’sott’n oder g’schmort, ob Fisch oder Fleisch, ob a Supp’n oder süße Nachspeis’ – was geht, das geht! Bei der Zubereitung im Reind’l mit seiner Rundum-Hitz handelt es übrigens um eine besonders
bekömmliche Garmethode.